Ausbildung zum Elekroniker/in für
Maschinen und Antriebstechnik? (m/w/d)


In Schrobenhausen

Seit jeher fasziniert den Menschen der Einsatz laufender Motoren zur Unterstützung und Entlastung menschlicher Antriebskraft. Elektromotoren unterliegen jedoch sehr starken Beanspruchungen und müssen qualifiziert gewartet und instandgesetzt werden. Wir reparieren und wickeln seit über 50 Jahren Elektro-, Getriebe- und Trommelmotoren und vertreiben alle namhaften Fabrikate.

Eine gute Ausbildung ist das beste Kapital für die Zukunft. Für Dich persönlich, aber auch für uns als Unternehmen.
Deshalb investieren wir in unseren Nachwuchs.

Zur Unterstützung in diesem Bereich suchen wir junge technisch interessierte Menschen die mit uns den gemeinsamen Weg der Ausbildung in diesem Handwerk gehen. Wir bieten Dir eine Ausbildung als Elektroniker/in für Maschinen- und Antriebstechnik für das kommende Ausbildungsjahr 2022.

Was lernt man in der Ausbildung zum Elekroniker/in für Maschinen und Antriebstechnik?

In der Ausbildung zum Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik lernt man, wie man Bauteile wie Wicklungen und Spulen fertigt, elektrische Maschinen montiert und prüft, sie in Betrieb nimmt und wartet. Dafür geht es im Blocksystem in die Berufsschule. Das bedeutet, dass du abwechselnd eine Zeit lang im Betrieb arbeitest und dann wieder eine Weile in der Berufsschule bist.

In der ersten Phase deiner Ausbildung zum Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik, der Grundausbildung, lernst du erst einmal zu feilen, fräsen, drehen und wickeln. Dadurch, dass du dann aber so schnell handwerklich fit bist, kannst du auch schon richtig früh anfangen selbstständig zu arbeiten, auch als Azubi. Und dann kann es schon losgehen mit den anspruchsvolleren Sachen.

Als angehender Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik kannst du schon bald Schalt- und Steuerschränke so einstellen, dass sie Dinge auf Abruf in Bewegung setzen. Dann können deine Generatoren mechanische Energie in elektrische Energie umwandeln und deine Motoren elektrische in mechanische. Überhaupt ist die Arbeit als Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik sehr abwechslungsreich und man arbeitet an dem, was gerade anliegt.

Welche Voraussetzungen solltest du mitbringen?

Die Ausbildung zum Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik erfordert, dass du ein gutes Verständnis für Mathe und Physik hast. Idealerweise bist du auch ein recht sorgfältiger Mensch, schließlich muss alles in einem Elektromotor exakt verarbeitet sein, damit der dann auch wirklich funktioniert. Da darf sich nicht der kleinste Fehler bei einer Schaltung oder einer Verbindung der Drähte einschleichen. Zwischendurch musst du also immer mal wieder die elektrischen und mechanischen Funktionen messen und prüfen, ob alles funktioniert.

Du solltest Elektroniker/in für Maschinen und Antriebstechnik bei uns werden, wenn …
– Technik dich schon immer fasziniert hat.
– dir eintöniges Arbeiten zu langweilig ist und du lieber Abwechslung hast.

Ausbildung zum Elektroniker/in für Maschinen und Antriebstechnik

Empfohlener Schulabschluss:                mittlerer Bildungsabschluss
Ausbildungsdauer:                                       3,5 Jahre
Arbeitszeit:                                                          werktags
Arbeitsort:                                                           Schrobenhausen, Gollingkreuter Weg 12

Interesse geweckt ?:  Ihre vollständige Bewerbung senden Sie an:
Daniel Belousow :      bewerbung@peter-belousow.de   

Jetzt Bewerben